Was uns so eine Alpenüberquerung kostet? Gute Frage. Eine Kalkulation.

28 Tagesetappen. Empfohlen werden 5 Wochen um Puffer für Ruhe- und Schlechtwettertage zu haben. Wir hängen noch eine Woche dran, denn wir wollen den ein oder anderen Gipfel am sprichwörtlichen Wegesrand noch „mitnehmen“. Wir sind also 6 Wochen unterwegs, d.h. 42 Tage.

DIE BASICS

Berghütten:

Dort übernachten wir ca. die Hälfte unserer Alpenüberquerung.  Nicht nur aus versicherungstechnischen Gründen macht es Sinn Mitglied im Deutschen Alpenverein (DAV) zu sein: Mitglieder erhalten bis zu 50% Ermäßigung auf den Übernachtungspreis.

Durchschnittliche Kosten pro Tag:

  • Übernachten (Lager / DAV Mitglied): 10€
  • Essen: Frühstück  inkl. Kaffee oder Tee (8€) + Mittag (8€) + Abendessen (Bergsteigeressen: 7€) = 23€
  • Teewasser: 3€
  • Getränke: 10€
  • Zirbenschnaps: 3€

TOTAL: 49€ / Tag

Pensionen / Gasthäuser:

Im Tal wird es etwas teurer. Besonders wenn man es sich dann etwas besser gehen lässt und das ein oder andere Gläschen Wein oder Espresso hinzukommt.

Durchschnittliche Kosten pro Tag:

  • Übernachten (einfache Pension): 22€
  • Essen: Frühstück inkl. Kaffee oder Tee (8€) + Mittag (10€) + Abendessen (12€) = 30€
  • Teewasser: 0€
  • Getränke: 15€
  • Zirbenschnaps: 3€

TOTAL: 70€ / Tag

DIE KLEINEN FREUDEN ZWISCHENDURCH

  • Warme Dusche auf Berghütten – ja, das kostet extra! (5 min): 2€ (6X)
  • Kaffee / Kuchen – wichtig für die Moral: 5€ (12X)

TOTAL: 72€ / Alpenüberquerung

KOSTEN ÜBERNACHTUNG / VERPFLEGUNG / FREUDE ZWISCHENDURCH

TOTAL:  2.674€

WENN MAN MAL NICHT MEHR MAG

On top kommen mögliche Transfers („Keinen Bock mehr“).

  • Bus: 2€ (pro Fahrt): 2X
  • Seilbahn: 10€ (einfach): 2X

TOTAL: 24€

ZURÜCK MÜSSEN WIR JA AUCH WIEDER oder will uns jemand abholen?

Bahnfahrt Venedig – München: ca. 100€

GESAMTKOSTEN: 2.798€

 SPARPOTENTIALE

  • Frühstück: Selbstversorger – Frühstücksbrei
  • Mittagessen: eigene Brotzeit – Müsliriegel, Nüsse & Co.
  • Abendessen: nur Bergsteigeressen
  • Kein Zirbenschnaps (Einsparpotential: 126€)
  • Kalt Duschen
  • Alles zu Fuß, wir kosten die 20.000 Höhenmeter voll aus
  • Hüttenarbeit, wir packen mit an
  • Alpenüberquerung zurück, wir laufen Venedig – München – ähhhh, nein. (Melli)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × eins =