Melanie’s Liebling #8: SIGG HOT & COLD

Als bekennender SIGG Fan freue ich mich ganz besonders über den neuen Familien Zugang: die Thermo-Linie des Schweizer Trinkflaschen Herstellers. Nach vielen Thermosflaschen Enttäuschungen in den letzten Jahren – undicht, schlechte Isolation oder bereits nach einem Monat kaputt – sind wir sehr gespannt auf das Modell HOT & COLD: 12 Stunden heißer, 20 Stunden kalter Trinkgenuß werden versprochen.

Das Design.

Die SIGG HOT & COLD Linie ist an den Look der klassischen SIGG-Flasche angelehnt: geradlinig, schlank und ohne Schnörkel. Unsere 0,5 Liter Version ist klassisch weiß mit anthrazit farbenen Drehverschluss. Definitiv ein sehr schönes zeitloses Design, welches sich nicht nur am Berg gut macht.

Die Funktion.

Doch nur schön aussehen, reicht bei einer Thermosflasche ja bekanntlich nicht. So besteht die SIGG HOT & COLD aus rostfreiem 18/8 Edelstahl (geschmacks- und geruchsneutral!) und einer doppelwandigen Vakuumisolierung mit welcher Getränke über mehrere Stunden heiß oder kalt gehalten werden. SIGG verwendet dabei allein Rohmaterialien, welche frei von Schadstoffen, wie BPA oder Phthalaten, sind. Auch Kohlensäurehaltiges funktioniert mit dieser Trinkflasche – alles bleibt zu 100% dicht. Soweit die Pflicht.
On top gibt es noch ein paar charmante zusätzliche Funktionen der HOT & COLD. Der Drehverschluss und die Sicherheitsverriegelung lassen sich mit nur einer Hand öffnen: Schiebetaste nach oben, Drucktaste betätigen und offen ist die Flasche – sehr praktisch am Berg, wo man sehr oft nur eine Hand frei hat. Die Position der eingebauten Trinklippe lässt sich für Rechts- und Linkshänder anpassen und die breite Einfüllöffnung erleichtert das Befüllen – auch Eiswürfel finden so mühelos den Weg in die Flasche. Darüber hinaus ist der Boden der Flasche mit einem rutschfesten Pad aus Silikon versehen. Zu guter letzt gibt es für die 0,5 Variante einen herausnehmbaren Filter aus Edelstahl für Teebeutel oder losen Tee. Für den besseren Geschmack wird  empfohlen diesen Filter vor dem Trinken zu entfernen.

Das Fazit.

Die Isolierflasche funktioniert ganz wunderbar am Berg und muss sich nicht vor der klassischen Thermoskannen Konkurrenz verstecken. Die Wärmedämmung ist top: Der Tee war genauso heiß wie die Varianten aus den Kannen der Bergkameraden. Außerdem lässt sich die HOT & COLD mit nur einem Finger prima über den klassischen SIGG Drehverschluss transportieren. Leider ist beim Halbliter Modell (wie auch beim 0,3 Modell) kein Trinkbecher dabei (warum eigentlich nicht?). Für längere Wanderungen oder Ausflüge würde ich die 0,75 oder 1 Liter bevorzugen – aus rein pragmatischen Gründen: es passt einfach mehr rein.

WARUM MELANIE’S LIEBLINGSSTÜCK?

Die Isolierung, Hauptaugenmerk einer Thermosflasche, hat auf unseren Ausflügen sehr gut funktioniert. Die Flasche ist nicht allzu voluminös, evtl. aber etwas schwer, wenn man ganz kritisch ist. Sie passt dennoch wunderbar in den Wanderrucksack und das Einschenken ohne Tropfen ist ein wirkliches Plus. Das Design ist einfach klassisch schön und somit ist die HOT & COLD definitiv ein Lieblingsstück, dass wir zukünftig gerne auf unseren Bergtouren dabei haben werden.

DU WILLST AUCH EIN NEUES LIEBLINGSSTÜCK?

Die Isolierflaschen gibt es in vier verschiedenen Größen und zwei unterschiedlichen Arten zur Auswahl: Flaschen, sog. Mugs, mit Füllvolumen von 0,3 und 0,5 Litern und Flaschen inklusive Trinkbecher mit Füllvolumen von 0,75 und 1,0 Liter.

SIGG HOT & COLD Kollektion

 


Produkttest. Das Testmaterial wurde von SIGG Deutschland GmbH bereit gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + sechzehn =