MELANIE’S LIEBLING #5 Skiunterwäsche von super.natural

Wir hatten bereits ein T-Shirt von super.natural auf unserer Alpenüberquerung von München nach Venedig im Gepäck. Diesmal dabei: Funktionsunterwäsche bestehend aus einem Longsleeve mit Zipper und einer 3/4 Tight, beides in blau. Zwei Basics, die es jede Saison in unterschiedlichen Farben gibt.

Super High-Tech Faser + Natural Merinowolle = super.natural

Die junge Schweizer Marke verbindet in all ihren Kollektionen die positiven Eigenschaften von natürlicher Merinowolle mit den Vorteilen von High-Tech Kunstfaser: Merino für den Klimakomfort und gegen Geruchsbildung und Polyestergarn für die Bewegungsfreiheit und das schnelle Ableiten von Feuchtigkeit. Unsere Skiunterwäsche hat zusätzlich einen Schuss Lycra, welche für eine prima Passform sorgt. Dank der stabilen Mixfaser kann, im Gegensatz zu Produkten aus reiner Merinowolle, die Funktionskleidung von super.natural ohne Bedenken bei 40°C gewaschen und anschließend in den Trockner gegeben werden.
Gefällt uns: super.natural ist seit seiner Gründung in 2012 bluesign®-Systempartner, ein nachhaltiges Geschäftsmodell, welches zu den strengsten in der Branche gehört: weder Verbraucher noch Umwelt dürfen durch die Produkte belastet werden. Produziert wird nach strengsten Umweltstandards. Mehr Information zu bluesign® gibt es auf www.bluesign.com.

Im viertägigen Ski-Dauer-Test:

Women’s 3/4 Base Tight 175supernatural_tight

Die Hose überzeugt durch eine gute Passform: körperbetont geschnitten aber gleichzeitig bequem dank breitem schwarzen Bündchen mit super.natural Schriftzug. Nichts zwickt oder kratzt, die Nähte sind flach gehalten und die Wadeln werden nicht abgeschnürt. Für eine lange Unterhose sieht das Teil auch noch tatsächlich schick aus – definitiv kein “funktioneller Unterwäschen- Charme”. Die 3⁄4-Länge ist super praktisch fürs Skifahren, da es keine Druckstellen im Schuh damit gibt. Die Base Tight hat fürs Skifahren auch die richtige Stoffdicke: unter einer ungefütterten Skihose wird es weder zu warm noch zu kalt beim Sporteln. Dank der Merinowolle gibt’s nen guten Klimakomfort.
Gibt es in den Farben: Hellgrau, Dunkelblau, Offwhite, Weinrot, Schwarz, Rot, Pink
Material: 175 Contact Stretch Jersey (48% Merino, 48% PES, 4% Lycra)
Größen: XS, S, M, L, XL
UVP: EUR 44,99

Women’s Base 1/4 Zip 175

supernatural_basePassend zur Tight gibt es das Longsleeve mit 1/4 Zip. Wir haben die Stärke 175 im Test, es gibt aber auch das Base 1⁄4 Zip 210, eine dickere Version des Langarm-Shirts für die kalten Tage.
Auch das Oberteil liegt eng an, ist aber gleichzeitig bequem und fühlt sich gut auf der Haut an. Ein kleines schlichtes super.natural Logo ziert den Oberarm. Der 1/4 Zipper ist sehr praktisch: je nach Temperatur kann man das Shirt hoch schließen oder offen tragen. Das Longsleeve kann gut solo getragen werden oder unten drunter, als Base Layer. Man ist damit bestens für Ski UND Apres-Ski gerüstet!
Gibt es in den Farben:Weinrot, Hellgrau, Schwarz, Offwhite, Dunkelblau, Hellblau, Rot
Größen: XS, S, M, L, XL
Material: 175 Contact Stretch Jersey (48% Merinowolle, 48% Polyester, 4% Lycra)
UVP: EUR 69,99

WARUM MELANIE’S LIEBLINGSSTÜCK?

Ich hatte die Kombi an vier aufeinander folgenden Skitagen an und habe mich pudelwohl gewühlt. Kein ausleiern oder abrubbeln. Auch geruchstechnisch schlagen sich die Sachen nach vier Tagen gut. Ein 100%iges Merino hält, aus unserer Erfahrung, aber doch nochmal etwas länger durch.
Optisch überzeugen die beiden Lieblingsstücke ebenso: schnörkellos und auf die wichtigen Funktionen reduziert. Es gibt keine wilden Prints oder unnötige Schnittdetails, nur damit das Kleidungsstück funktional aussieht. Der Look ist modern als auch reduziert und damit sehr gut kombinierbar – besonders praktisch wenn der Schrank bereits mit allerhand Outdoor Equipment bestückt ist ;-). Die Kombination kann ich mir übrigens auch sehr gut fürs Wandern vorstellen, gerade zum Frühjahr, wenn es noch etwas frischer ist.

WILLST DU AUCH EIN NEUES LIEBLINGSSTÜCK?

Weitere Infos findet ihr unter sn-supernatural.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 10 =