Funktionsbekleidung seit 1853: Devold aus Norwegen

1853 hat Ole Andreas Devold noch nicht an die Bedürfnisse von Sportlern gedacht. Die norwegischen Fischer in Ålesund hatten für ihn viel mehr mit den rauen Arbeitsbedingungen und dem Kampf gegen Wind und Wetter zu tun. Mit Fausthandschuhen, Strickmützen, Schals und Unterwäsche – alles aus Wolle – begann er vor gut 160 Jahren die Produktion unter dem bis heute geführten Namen DEVOLD.

Vom Fischen zum Outdoorsport

Von Fischern zu Expeditionsforschern, von Wolle zu Merinowolle. Devold hat eine bewegte Vergangen hinter sich. Schon sehr früh setzte Ole Andreas auf technische Innovationen. Von der Strickmaschine bis zum elektrischen Licht oder einer Telefonverbindung kurz nach deren Erfindung. Heute geht es nicht mehr nur um die Bedürfnisse von Fischern. Zwar hat die Marke Devold auch eine Produktlinie für Arbeitsbekleidung, doch wollen wir uns mit den innovativen Produkten für Outdoor Sportler beschäftigen.

Wunderfaser Merino

Schon seit mehr als 100 Jahren produziert Devold neben Produkten aus norwegischer Wolle auch Funktionsbekleidung aus Merinowolle. Das Unternehmen ist sehr stolz auf seine lange Tradition in der Verarbeitung der Naturfaser. Inzwischen ist Merinowolle in der gesamten Outdoor Branche zu einem unverzichtbaren Element geworden. Die Eigenschaften der Wollfasern sind im Vergleich zu normaler Wolle oder Kunstfaser ohne Konkurrenz. Wärme regulierend. Schnell trocknend. Feuchtigkeit absorbierend. Merino Wolle kann bis zu 35% des eigenen Trockengewichts an Wasser aufnehmen, ohne sich dabei nass oder klamm anzufühlen. Ja, und was uns natürlich am besten gefällt: Merinowolle ist geruchshemmend und lässt sich mühelos über mehrere Tage tragen ohne das Umfeld mit dem eigenen Geruch zu belästigen.

Norwegische Qualität

Nun ist Devold natürlich nicht die einzige Marke, die Merinowolle verwendet. Mir sind die stylischen Merino Shirts erst so richtig aufgefallen, als ich letzten Sommer für 3 Wochen durchs norwegische Fjell gewandert bin. Eine traditionsreiche Marke, die dort überall zu sehen ist. Kein Schöffel, Orthovox oder Icebreaker, nein, Norwegen steht zu seiner heimischen Merino Marke. Ich entdecke neue Muster, sportliche Schnitte und hochwertige Verarbeitung. Spontane Begeisterung. Einerseits, weil ich für mich eine neue Marke entdecken konnte – und mich kindisch darüber freue was neues, was anderes mit nach Hause zu nehmen. Andererseits beeindruckt mich auch die langjährige Tradition und Forschung aus einem echten Bedürfnis heraus. Die Reaktion auf eine oft menschenfeindliche Umgebung, der Entwicklergeist und die Leidenschaft für ein Produkt. Bis heute setzt die Marke auf die Kombination aus Qualität und Innovation – und sorgt weltweit für wärmende Kleidung, ob in der Bergen oder zu See.

Skandinavischer Style

Nun muss eine Sportunterwäsche nicht unbedingt stylisch sein. In erster Linie muss sie funktionieren, denn sehen tun sie ohnehin die wenigstens. ABER. Was ist wenn die Optik der Funktion in nichts nachsteht? Wunderbar. Das hat von unserer Seite eindeutig das Prädikat „Lieblingsstück“ verdient. Nun geht es hier nicht um Haute Couture. Aber um gute Schnitte, angenehme Passformen und stilsichere Muster. Keine albernen Prints oder crazy color blocking. Die Norweger überzeugen mit zeitlosen Mustern und charmanten Kombinationen. Dabei gibt es nicht nur Unterwäsche, sondern die ganze Bandbreite an Outdoor Klamotten. Baselayer, Midlayer, für Damen, Herren und Kinder, fürs Skitouren, Trekking, Wandern, für intensives Training und den urbanen Alltag.

Mein neuer Ganzkörper-Norweger-Pulli

ALNES WOMEN LONG JOHNS und ALNES WOMEN HALF ZIP NECK

Ja das sieht ein bisschen lustig aus. Aber genau deswegen mag ich die Kombination so gerne! Die ALNES Kombination aus LONG JOHN Hose und HALF ZIP NECK Longsleve sind farblich perfekt aufeinander abgestimmt und ergeben einen Ganzkörper-Norweger. Dezentes helles Grau mit hübschem Jacquard-Muster. Dazu Highlights aus knalligem Rot.

Die Teile sind aus 100% bester Merinowolle gefertigt und liegen wunderbar weich auf der Haut. Im Gegensatz zu vielen Konkurrentz-Produkten empfinde ich die Faser auch beim Schwitzen nicht als kratzend. Dafür aber ist sie angenehm dehnbar an den richtigen Stellen. Und die Feuchtigkeit kann besonders gut durch die Einsätze unter den Armen entweichen. Der Half-Zip schützt optimal vor kaltem Wind und ist gleichzeitig perfekt für die Belüftung bei richtig sportlichen Aktivitäten. Die Faser ist für den Winter angemessen dick und kräftig in der Hand. Daher kann ich mir gut vorstellen besonders das Shirt auch so zu tragen. Einfach als Pulli für einen winterlichen Spaziergang an der Isar. Die lange Unterhose passt unter jede Ski- oder Tourenhose und macht den Look perfekt. Der Bund sowie die reibungsfreien Flachnähte sorgen dafür, dass nichts zwickt und reibt.

Der Klassiker

ONA ROUND WOMAN

Jeder sollte einen Norweger Pulli besitzen. Das zeitlose Muster und der vielseitige Einsatz machen das groben Strickpullover zu einem Klassiker in jedem Kleiderschrank. Wir haben ein Modell von Devold im Test. Im Gegensatz zu vielen billigen Modellen ist der ONA ROUND Pullover ebenfalls aus feinster Merinowolle. Die Qualität begeistert uns, denn es wird nicht nur auf die Optik geachtet. Die Details spielen hier ebenso eine große Rolle. Daumenschlaufen an den Ärmeln sorgen für extra warme Handgelenke. Der Rollkragen ist besonders lang, dass man Kinn und Hals wunderbar darin verstecken kann. Die Ellbogen haben eine praktische Verstärkung. Das Logo ist liebevoll am Saum angebracht. Was besonders überzeugt, ist der Schnitt. Im ersten Moment wirkt der Pulli etwas zu großzügig geschnitten. Doch wenn man – wie im Winter ratsam – viele Schichten darunter trägt, sitzt auf einmal alles perfekt. Zwei Baselayer geben die richtige Basis für einen kuschelig warmen Winter-Spaziergang. Ob an der Isar entlang oder stehend am Weihnachtsmarkt – der ONA ROUND zählt nun definitiv zu unsern Lieblingsstücken.

Nicht lachen, wir haben beide den Gleichen. Also sehen wir ein bisschen aus, wie das doppelte Lottchen. Es gibt den Norweger auch in klassisch beige und grau. Wer es also nicht ganz so girlie mag, findet auch etwas dezentere Alternativen.

Wollt ihr auch ein neues Lieblingsstück?

Devold ist bei uns noch nicht in jedem Outdoor Shop vertreten. 
Aber es gibt ein großes Online Angebot beispielsweise bei der Bergzeit.

Wenn ihr mehr erfahren wollt, über Firmenpolitik und nachhaltige Verarbeitung, lest mehr auf der Website von Devold.