Eine Lektüre für den Alpinisten

Nachdem sich das Wetter auch für dieses Wochenende ungemütlich zeigt, empfehlen wir den Rückzug in die warme Stube, Kuscheldecke, Pantoffeln und ein gutes Buch. Wenn man schon nicht persönlich die faszinierende Bergwelt erkunden kann, so bleibt uns doch der literarische Exkurs. Die ‘Gebrauchsanweisung für die Alpen’ ist quasi eine Pflichtlektüre für den Alpinisten – egal ob mit Pantoffel oder Steigeisen.

In der bereits etablierten Serie (Gebrauchsanweisung für …) des Piper Verlags widmet sich der Autor Bene Benedikt (Chefredakteuer der Zeitschrift ALPIN) ganz unserem ach so geliebten Kulturraum Alpen. Er erzählt Anekdoten, beleuchtet Phänomene, analysiert Klischees, verrät Geheimtipps – und das alles mit großer Begeisterung, Sachverstand und wunderbarem Humor. Kurzweilig, scharfsinnig und überraschend begleitet er uns und berichtet über blühende Almen, ausgesetzte Grate, überfüllte Lager, Traditionen, Mythen, Menschen und Abendteuer. Egal ob Voralpenwanderer, Klettersteigfanatiker, Mountainbiker oder Extrembergsteiger, jeder der einmal in den Bergen war oder auch nur die Sehnsucht danach hat, findet sich hier wieder.

Natürlich hat auch das Thema Alpenüberquerung eine Erwähnung gefunden.

“Da sind wir schon ganz nah am großen Zauber, der im Lockruf ‘Transalp’ mitschwingt. Der ‘Weg über die Alpen’ erfährt seit Jahren einen Boom, der nicht nachzulassen scheint. Egal ob zu Fuß, per Bike, mit Gleitschirm oder auf Tourenski – irgendeine Alpenüberquerung muss man gemacht haben. Für Wanderer gibt es zwei Klassiker: München-Venedig und Oberstodorf-Meran. Der eine Weg dauert einen guten Monat, der andere eine Woche. (…) Wer von München nach Venedig läuft, hat auch mehr Zeit und Geduld, kalkuliert mit Schlechtwetter- und Rasttagen und muss nicht am Montag wieder am Schreibtisch sitzen. Auch diese Tour hat fast vierzig Jahre Geschichte: 1977 erschien Ludwig Graßlers Buch ‘Zu Fuß über die Alpen’. Er löste eine Begeisterung aus, die bis heute anhält…”

So ist es. Hach.

Neben der puren Lektüre konnte ich die Buchvorstellung und Lesung des Autos im Alpinen Museum in München besuchen. Moderiert von Ernst Vogt (BR), erlebte ich einen vor Witz sprühenden Bene Benedikt, der sein Buch bestens präsentierte und die Lesepassagen mit allerlei Anekdoten und Bildern noch unterhaltsamer machte.

Wir wünschen euch schöne Lesestunden und hoffen auf besseres Wetter.

Zum Buch:
GEBRAUCHSANWEISUNG FÜR DIE ALPEN
Von Bene Benedikt
Piper Verlag GmbH, München 2014
ISBN 978-3-492-27647-4
14,99€